Tagesübung der Züge

Am 05.07.2003 fand die diesjährige Tagesübung des Zug B statt. 
Auf dem Programm standen folgende Ausbildungsinhalte:

 

Nicht nur im Abrisshaus sorgte die Nebelmaschine für eine gute Verrauchung.

 

Ein Trupp unter Atemschutz kommt nach getaner Arbeit zurück. Test der optimalen Einstellung des Be- und Entlüftungsgerätes.
Fluten des Kellers mit Leichtschaum.

 

Abstützen eines Fahrzeuges mit pneumatischen Hebekissen. Öffnen der Seitenscheibe für den ersten Zugang zum Unfallopfer.
Abnehmen des Fahrzeugdaches mit Hilfe der Rettungsschere. Geschafft! Auch der Umgang mit der Drehleiter wird ständig geübt, damit es im Ernstfall läuft.

 

Ausrüsten mit Atemschutz während die Drehleiter in Stellung gebracht wird. Erklärung des Auer High-Press-Gerätes (großer, nachfüllbarer Schaumlöscher).

 

Üben mit dem Auer High-Press-Gerät.