Die Äla-Nacht mit der Feuerwehr

Das zweite Jahr in Folge ein Fastnachtsprinz von der Feuerwehr, dass hätte niemand gedacht. Ohne lange Überlegung war klar, wir müssen wieder einen kurzen Auftritt bei der Äla-Nacht gestalten, um unserem Prinzen zu huldigen. Schnell war klar, das Männerballett der Feuerwehr muss ran. Und so geschah es. Nach einer kurzen Ansprache des Stadtbrandinspektors Martin Knapp, welcher kurzer Hand in Prinzenkommandant umgetauft wurde, folgte der Auftritt des Männerballetts. Diese tanzten unter erschwerten Bedingungen, da sie in der ohnehin schon warmen Halle noch in Ihrer Feuerschutzkleidung auftraten. Doch das begeisterte Publikum würdigte den Auftritt mit einem tosendem Applaus.
Anschließend wurde noch das Haus des Prinzen verziert, dass ein jeder in der Nachbarschaft wusste, hier wohnt der Fastnachtsprinz 2006.

Kurzer Hand wurde ebenfalls festgelegt, dass die kommende Jahreshauptversammlung um den folgenden 
Punkt ergänzt wird: "Wahl des Fastnachtsprinzen 2007"



Nach einer kurzen Einweisung in die örtlichen Gegebenheiten ...



... erfolgte die Aufstellung vor der Halle.



Der Einmarsch zu Sirenengeheul und Tatü Tata.



Das Prinzenpaar.



Der "Prinzenkommandant" bei seiner Ansprache.



Der "Ex-Prinz" Richard Vater (Bildmitte, mit Hut & Jeans).



Prinz Robert der III. wurde auf die Bühne gebeten, ...



... denn er musste als Dirigent das ...



... Männerballet dirigieren.



Das Männerballett der Feuerwehr - graziös wie immer.



Sie genossen den tosenden Applaus.



Der Dirigent war sichtlich geschafft.



Der Ausmarsch der "Feuerwehr-Prinzengarde".



Die Feuerwehrfrauen mit dem Maskottchen, ...



... welches über der Garage aufgehängt wurde.



Als Information für die Nachbarschaft und über die Urheber ...



... dieser Aktion wurde das Gartentor mit Schildern zugehängt.

Fenster schließen